Sarrazin und kein Ende der Hysterie

Heute wars nur ne Kurzmeldung auf Seite 6 der Taz: „Thilo Sarrazin greift Wulff an“.
Die Taz berichtet heute von einem Interview mit der Bild am Sonntag, in der der Sarrazin meinte:

„Die deutsche Kultur ist weitgehend ohne Bezug auf den Islam entstanden“

Sarrazin mit schwarzem Heiligenloch

Wahrscheinlich ahnt er nicht, wie inslamfereundlich das war.

Empfehlenswertes zum Thema:

www.taz.de/1/debatte/kommentar/artikel/1/der-bundesintegrationsbeauftragte/

www.taz.de/1/leben/alltag/artikel/1/bohrende-fragen-zur-integration/

www.taz.de/1/debatte/kolumnen/artikel/1/hau-den-muslim/

www.taz.de/1/debatte/kommentar/artikel/1/popanz-multikulti/

taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/das-multikulti-eiapopeia/

www.taz.de/1/berlin/artikel/1/wir-brauchen-gespraeche-auf-augenhoehe/

www.taz.de/1/berlin/artikel/1/integration-muss-man-wie-ein-baby-pflegen/

www.taz.de/1/debatte/kommentar/artikel/1/aerger-mit-der-identitaet/

www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/der-stammtisch-ist-keine-loesung/

www.taz.de/1/leben/koepfe/artikel/1/der-ausnahme-mann/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: